Loading

Sprechfunk-Zeugnis

BZF I / BZF II / BZF E

Mit der Sportpilotenlizenz erlangt man die Flugfunkberechtigung in den Lufträumen G und E in deutscher Sprache. Durch die Fortbildung BZF II eröffnet man sich die Lufträume C und D in Deutschland. Mit dem BZF I eröffnet man sich zusätzlich die Landesgrenzen. Gerade bei uns im Dreiländer Eck Deutschland, Frankreich und Schweiz ist ein BZF1 absolut zu empfehlen. Des Weiteren erhöht die Fortbildung das Verständnis und die Sicherheit im Flug.

Die aktuellen Preise für diese Fortbildung findest Du unter Leistungen / Preise

Den nächsten Kurstermin findest Du unter Termine

Voraussetzungen für den Erwerb:

  • Bewerberinnen und Bewerber müssen mindestens 15 Jahre alt sein oder spätestens drei Monate nach der Prüfung das Mindestalter erreichen.

  • Das BZF I kann als Vollprüfung oder als Zusatzprüfung vom BZF II erworben werden. Die Prüfung wird bei der Bundesnetzagentur abgelegt.

Folgende Sprechfunkzeugnisse für den Flugfunkdienst gibt es:

Da wir nach Sichtflug-Regeln fliegen bieten wir ausschließlich die BZF Kurse an.

  • BZF II

    Sprechfunk innerhalb der Bundesrepublik Deutschland in deutscher Sprache nach Sichtflugregeln

  • BZF I

    Sprechfunk in deutscher und englischer Sprache nach Sichtflugregeln

  • BZF E

    Sprechfunk in englischer Sprache nach Sichtflugregeln

  • AZF

    Sprechfunk nach Sicht- und Instrumentenflug-Regeln

  • AZF E

    Sprechfunk in englischer Sprache nach Sicht- und Instrumentenflug-Regeln